Kopenhagen

Kopenhagen 2014 Tag 1 Teil 3

 

und weiter geht’s

Wir schleppen uns zurück zum Hotel ,,,weil die Kälte setzte einem schon etwas zu und man kann es kaum glauben , wir hatten Hunger .In erster Linie wollte Jimi seine Pizza haben ,,,yo ,,,eine Pizza Margherita für Jimi ,,,das wäre für Jimi der passende Abschluss für diesen tollen Tag in Kopenhagen . Auf dem Heimweg sind wir an den üblichen Schnellrestaurant’s vorbei , wir befinden uns immer noch auf der Stroget, wir also weiter ,,,Richtung Hotel ,,,bis ,,,Moment , es dauerte ein bisschen bis ich die Bilder in meinem Kopf sortiert hatte ,ich war schon an der Kebab Bude vorbei und ich fragte mich …. wieso waren da  Eiscafe Eishörnchen in der Kebab Auslage??,,,ich hatte erst die Befürchtung ich wäre unterzuckert  ,,,drum ich wieder zurück ,,,und Tatsache ,,,da waren Eishörnchen ,,,ich dachte mir ,,,diese Dänen ,,,,die haben den nächsten Dönerlevel erreicht.

 

Die verkaufen den Döner jetzt in diesen Hörnchen ,,,hatte schon was von ,,,,Sterne Versuchsküche ,,,Molekularküche ,,,,,aber das klärte sich ganz schnell als der absolute Foodhorror heraus ,,,,,,,ne ,,,,ganz prakmatisch ,,,der Sultan of Kebab ,,,der verkaufte auch frisches Eis über die Dönertheke ,Respekt Dänemark , so etwas hatte ich wirklich noch nie gesehen .Und ehrlich , das machte mir echt Angst ,,,,,,das es Menschen gibt ,,,,die dies als Service ansehen . Das Bild muss man wirklich auf sich wirken lassen ,,,;D ,,,,römp pöm pöm dudel didel dudel röm pöm pöm .

 

Nach der Döner-Eis-Bude ging es dann weiter , am Palace Hotel vorbei ,,,Richtung Rathhausplatz ,,,weiter auf der Vesterbrogade. Es war schon dunkel geworden ,,,drum kommen jetzt ein paar Aufnahmen , die ich ohne Blitz und Stativ gemacht hatte ,,,,aber immer noch einiges hermachen . Das 7-Eleven ist ein Life Saver für jeden.Wer es mal wieder verpeilt hat sich mit den Standards einzudecken ,der Laden ist 24 Stunden geöffnet ,,,wie ne Tankstelle bei uns ,,,,nur ohne Zapfsäule ….genial ,,,und das Obergeile ,,,,,,,die Läden gibt es fast alle 1000 meter ,,,,genial diese Dänen .

 

 

Nach diesem 7-Eleven kam dann nochmal das Hard-Rock Cafe ,,,es lief Pop Musik  ,,,,,vollkommen verpeilt , man erwartet ja ,,,HARD ROCK  ,,,aber das einzige was man gehört hatte war ,,,,heute ,,,HIP HOP und POP MUSIK ,,,tzzzzzzzzz .

 

 

so und danach kam wieder der Hauptbahnhof ,,,von Kopenhagen , in seiner vollen Pracht .

 

 

Tjoaaarrrr ,,,,und von hier ab war es dann nicht mehr weit , bis Jimi seine Pizza in Empfang nehmen konnte .
Ich hatte zwar auch Hunger,aber ne Mafiatorte ,da war mir nicht nach.Mir war nach Pommes mit Mayo ,,Jimi hat sich seine Pizza bestellt und ich schaute mir die Auslage an ,,,und war bei lille frites hängen geblieben ,,,,hmmmmmm ,,,als ich den Preis gesehen habe,,,  39 Kronen ,,,stand ich kurz vom Aortenriss .
Sach ma ,,,geht et noch ?????? da bekomm ich 10 Kilo Kartoffeln für ,,,kurzum ,,,ich raus aus der Pizzaria und ne Kippe in den Kopp gesteckt und habe mich im Umfeld etwas umgeschaut  ,,,fast 5 € für ne Schale Pommes mit Mayo ,,,,ich war ,,,keine Ahnung ,ich beschloss mich mit fotografieren abzulenken . Direkt neben dem Pizzabäcker aus Kasachstan ,,,war ein lustiges Schild ,,,Frau Birgit Larsen war also Tandtekniker ,,,,,das nenne ich mal ehrlich ,,,da wir in Deutschland die Dinge nicht mehr beim Namen nennen ,,,da wird aus einer Reinmachefrau ,,,Fachkraft für Bodenhygiene oder Hausmeister ,,,der ist heute ein Facility Manager ,,,oder Waste Removel Engineer , das war dann mal der Müllmann  ,,,oder mal was aus der Reihe ,,,,Geo Caching ,,,,das nannte man bei uns einfach Schnitzeljagd ,,,,ok ,,,,,hier weiss man aufjedenfall watt Sache iss ….hier sind die Zähne dran ,,,,ja und nicht ,,,beim Dentisten ,,,,ne beim Tandekniker ,,,;D .

 

 

Ok ,,ich weiter glaufen und mir die Gegend angeguggt , ich also die Buddha Bar ins Visier genommen ,,,durch Fenster einen schnellen Blick ,,,und was sehe ich dar ,,,da standen Aschenbecher auf dem Tisch und die Wikinger saßen drin und tranken Bier und rauchten Zigaretten ,,,,Goil !!!!!

 

 

Naja ,,,vorgemerkt ,,,da Jimi noch beim Kasachen in der Pizzaria saß ,,,,,ich also zum Italiener aus Kasachstan zurück und Jimi eingesammelt ,,,er sah glücklich und satt aus ,,,kurze Lagebesprechung und wir befanden ,,,ab ins Hotel ,,,und den Abend ausklingen lassen ,,,bei ein paar Tassen Tee ( ich ) und Jimi gab sich noch ein paar Carlsberg ( die er aus dem Lidl geschnappt hat ) ,,,so um 12 war für mich Schluss ,,,Jimi ist dann auch irgendwann vor dem Fernseher eingeschlafen  ,,,,,,so ,,,das war’s für den ersten Tag in Kopenhagen ,,,morgen ist Jimi’s grosser Tag …..und da wird es dann weiter gehen mit meiner kleinen Reisebeschreibung .  Godnat !!!!

 

 

von wegen ,,,,,ich musste mir noch eine Rauchen , ich also raus und vor’s Hotel ,,,,es war kalt und ich wollte mich noch ein paar Meter bewegen ,,,,und dann hatte ich noch nen Flash ,,,,ich habe es erst garnicht so ganz erfasst ,,,,aber mir wurde dann ganz schnell klar ,,,was ich da vor mir hatte !

 

 

das sah ich als erstes ,,,denk mir nichts dabei ,,,und gehe weiter ,,,steh dann plötzlich vor dem Laden der diesen Service anbat ,,,und dann ging ich in die Totale ,,,,,,,,seht selbst ….

 

 

ich war nicht der einzige ,,,der nicht schlafen konnte !!!! Willkommen in Kopenhagen ,,,;D ,,,,wer sich bewegt ,,,bekommt was zu sehen …wie man sieht . Also …das ist dann wirklich der Schluss für den 1.ten Tag .

Gruss Juergen

Verwante Beiträge

  und weiter geht's Wir schleppen uns zurück zum Hotel ,,,weil die Kälte setzte einem…

  und weiter geht's Wir schleppen uns zurück zum Hotel ,,,weil die Kälte setzte einem…

  und weiter geht's Wir schleppen uns zurück zum Hotel ,,,weil die Kälte setzte einem…

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*