Kopenhagen

Kopenhagen 2014 Tag 2 Teil 2

 

Den Fahrstuhl des Grauens

hatte ich also hinter mich gebracht und Jimi und ich machten uns auf,ich führte ihn seiner Bestimmung zu ,,,Bright Side Tattoo Copenhagen  .Dafür mussten wir nach Christianshavn . Der Weg war auch hier wieder total einfach ,,,,,auf die Vesterbrogade ,,,und einfach immer geradeaus , das Wetter war besser ,,,,die Sonne war da , der Himmel war zu sehen ,,,alles schön blau.Und einige holten dann auch ihr Fahrrad raus  .

Zu dem Thema Fahrrad kann ich nur sagen ,,,,wenn also einer hier meint er könnte hier einfach die Strasse überqueren und sich glücklich schätzen,das er nicht vom Auto überfahren wird , der sollte sich vor den Fahrrädern in acht nehmen . Warum ???? Es kann schon prickelig werden , wenn man die andere Strasseseite fast erreicht hat und sich vor einem ne Fahrradwand aufbaut ,,,die einen daran hindert den Fußweg zu erreichen . Also ,,,aufpassen  ,,, das können schon mehr wie 20 Fahhrräder werden .

 

 

Das obere Bild zeigt den Rathhausplatz . Den haben wir dann rechts liegen gelassen und immer weiter gerade aus .

 

 

 

Da gab es auf der Stroget immer wieder diese Schilderhalter , die standen den ganzen Tag da , von morgens bis Abends und was einem erst nach ein paar Fusskilometer auffällt ,,,,es gibt hier viele Tattoo-Läden .

 

 

Der Königliche Hoflieferant durfte dann auch nicht fehlen .Das Möbelhaus ist das Aushängeschild für Möbeldesign  in Dänemark. Was dann auch seinen Preis hat .

 

 

so ,,,hier an dem Platz dann rechts ,,,Richtung Christianshavn .

 

 

Hier hatte ich zum ersten mal ,,,,Wasser gesehen . Wenn man so schaut ,,,naja ,,,nix besonderes ….und ohne das hier auch irgendwein Schld stand ,,,schaute ich einfach mal nach unten ,,,,und watt sieht man da …

 

 

den Rest von der Jungfrauensippe , die wurden hier einfach ins Wasser gekippt ,,,hehehehhe . Die stehen hier anscheinend auf dieses Thema .

 

 

ein paar Meter weiter wurde einem mal wieder klar ,,,hier stimmt was nicht . Die Ketten hier einsame Stofftiere einfach an der Bushaltestelle an ,,,,diese Barbaren . ;D  ,,,ich bat Jimi sich einfach dazu zu setzen .

 

 

Und,,,,,, das einsame Stofftier , war sichtlich angetan . Aber dafür waren wir nicht hier ,,,wir zogen weiter ,,,und man weiss ja nicht ,,,wie diese Stoffdänen so drauf sind .

 

 

ein kleiner Blick nach links .Auf der rechten Seite ,,,bei dem letzten roten Giebelhaus ,,,da war das non plus ultra ,,,der dänischen Küche ,das NOMA ,,,hatte ich heute aber keine Zeit für ,,,das mache ich dann beim nächsten Termin .

 

 

ein kleiner Blick zurück , ich bin jetzt auf der Brücke , nach Christianshavn .

 

 

Bis dahin hatte ich mir keine Gedanken gemacht ,,,was diese Dänen so eigentlich machen ,,,sprich ..was ist der wesentliche Bestandteil der dänischen Wirtschaft und bei dem Bild ist es mir wieder eingefallen ,für Design ,,,,neben der Schifffahrt ,,,war es die stillvolle Anbringung von Lichschaltern .

 

 

Wir waren in Christinashavn ,,,und zwar auf der Overgaden Neden Vandet ,,,,und hier war man nicht lange alleine .

 

 

was hier das wesentliche ist ,,,wir befinden uns auf der Strasse ,,,,,,wo Jimi seinen Tattoladen zu finden erhoffte . Ist eigentlich kein Problem ,,,,nääääää . O-TON  Ich : Jimi ,,,wo ist denn der Laden ??? O-TON Jimi : Ja,,,hier auf der Strasse ,,,,Overgaden Neden Vandet ,,,,, O-TON  Ich :Yooooo ,,,,Jimi und welche Hausnummer ???  O-TON  Jimi : Hmmmmmmmm ,,,,keine Ahnung  O-Gedanken  Ich :Das glaube ich jetzt nicht ,,,wir sind hier fern der Heimat und eiern hier rum ,,,und der Schlingel weiss die Hausnummer nicht.

 

Das Drama nahm so langsam fahrt auf ,,,,ich war entspannt , Jimi hatte aber einen Termin für heute …12 Uhr 30 …..es war 12 Uhr ,,,wir waren in Dänemark Kopenhagen ,,,auf der Overgade Neden Vandet und was uns zu unserem Ziel noch fehlte ,,,war ne popelige Hausnummer ….. Keeeeeeiiiiiiin Problem ,, hmmmmmm ,wenn man es mit einer normalen Strasse zu tun hätte , es war aber keine normale Strasse ,,,wir befanden uns an einem Scheideweg ,,,nach rechts ,,,,Overgaden Neden Vandet ,,,soweit man sehen konnte ,,,und nach links Overgaden Neden Vandet ,,,soweit man sehen konnte und wenn man auf die andere Strasse sich die Strassenbezeichnung anschaute ,,,,verdoppelte sich die Chance auf den Hungertod in Dänemark . Was den Schwierigkeitsgrad erhöhte ,,,war ,,,diese beiden Strassen waren durch einen ca 15 m langen Wasserweg getrennt ,,,,,und Brücken gab es nich viele ,,,O-Gedanke Ich : Wir sind am Arsch ….soweit schätzte ich die momentane Situation ein,in der wir uns befanden . Jimi ,,checkte sein Handy  ,,kein Internet .

 

Was ich dann aber nicht ganz wahrgenommen hatte ,,,auf der anderen Seite ,,,war die Overgaden Oven Vandet und wir befanden auf der Overgaden Neden Vandet …mein Hirn hatte nur den Anfang und das Ende erfasst ….nur mal so als Randbemerkung . Ich bat Jimi ,,,frag dich doch einfach mal durch ,,,und das Drama schaltete von den ersten in den zweiten Gang  ,,,,Jimi fragte einen Ladenbesitzer ,,und der schickte uns dann in eine Seitenstrasse ,,,,die liefen wir dann auch motiviert ab ,,,bis es mir sinnlos erschien ,,,Jimi also den nächsten gefragt ,,,der schickte uns dann wieder woanders lang ,,,,,,wir entfernten uns immer mehr von der Overgaden Drecksskakk Vandet ,,,,Jimi fragte dann noch jemanden ,,,nach dem Tattooladen ,,,Yo ,,,keine Problem , hier vorne ,,,Hausnummer 61 ,,,,Klasse , wir waren da .

 

Ich dachte mir aber ,wieso sollte aber der Orginal Laden auf der Overgaden bla bla Vandet sein und wir befinden uns jetzt schon auf einer Firlefanzgade.Hier stimmte was nicht ,,,dachte ich mir so ,,,war nur so ein Gefühl ,,,,,da war der Tattooladen ,,,,und da standen wir da  ,,,vor dem Tattoladen ,,und der Laden ,,,hieß nicht Bright Side Tattoo  soooo  ,,,das Drama ,,,tippte etwas auf das Zwischengas und schaltete in den dritten Gang . Wieso ???? Jimi ging in den Laden und fragte im falschen Tattooladen ,,,nach dem Weg  …..so ,,,,ich also draussen und Jimi rein …und ich harrte der Dinge,die da kommen mögen .

 

 Der Laden war klein und lag an einer stark befahrenen Hauptstasse ,,,die Zeit verging ,,,,die Tür ging auf ,,,,,und es dauerte etwas , Jimi kam mit neuen Informationen aus dem Laden ,,,,,aber mir war es jetzt eigentlich egal . Ich mit Jimi wieder zurück ,,auf die Overscheissdreck pisskakk Vandet ,,,wir hatten schon 12 Uhr 45 ,,,,,und wir sind beide Versionen von der Strasse rauf und runter gelaufen ,,,,haben noch ein paar Wikinger nach dem Weg gefragt ,,,,ich schaute so in den Kinderwagen , während Jimi ,,,nach nem Tattooladen fragte ,,,den wir schon seit einer fast geschlagende Stunde gesucht hatten ,,,,O-TON Wikinger Männchen :  Oh Sorry ,,,,,bla bla bla …wir waren am Ende der Strasse auf dieser Seite angelangt , das Drama fuhr gerade mit 270 Sachen in einem offenen Cabrio an uns vorbei und drückte auf das Nebelhorn  ,,,wir zurück zu Brücke ,,,dann die letzte Möglichkeit ,,irgendwas zu finden,,, links ,,,,,,,und nach ca. 300 Metern ,,,,,sah man das Schild .

 

 

und wir standen jetzt endlich vor unserem Tatto Laden auf der Overgaden Neden Vandet Hausnummer 15.

Und ,,,hier komm ich zu einem Hauptmerkmal von Kopenhagen ,,,,,diese kleinen Wohnungen im Kellergeschoss  , diese waren Überall ,,,aber teilweise nicht bewohnt .

 

 

Und was sich dann dort unten ergab , das erfahrt ihr im nächsten Teil .

Gruss Juergen

Verwante Beiträge

  Den Fahrstuhl des Grauens hatte ich also hinter mich gebracht und Jimi und ich…

  Den Fahrstuhl des Grauens hatte ich also hinter mich gebracht und Jimi und ich…

  Den Fahrstuhl des Grauens hatte ich also hinter mich gebracht und Jimi und ich…

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*